Ü40 und +10!!

"Soll ich oder soll ich nicht ?", Anlaufpunkt für alle die sich frisch angemeldet haben oder noch unschlüssig sind ob sie das tun sollen

Moderator: Mods

Antworten
Kikki2015
Forumsfachkraft
Beiträge: 20
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 19:08

Ü40 und +10!!

Beitrag von Kikki2015 » Do 3. Sep 2015, 11:27

Hallo zusammen,

ich bin über 40, habe über 10 Jahre Berufserfahrung, bin aber auch schon über 10 Jahre raus. Und nun will ich das Fernstudium an der Beuth Hochschule wagen. Ich weiß, das klingt für einige ganz schön verrückt.

Gibt es hier noch andere, denen es ähnlich geht - Alter oder lange Auszeit? Steht noch jemand vor diesem Schritt oder kann aus seinen Erfahrungen berichten?

Ich hatte damals sogar ein Angebot zur Bürovorsteherin, fühlte mich aber zu jung und wollte nicht umziehen. Dann wechselte ich in die freie Marktwirtschaft, bekam Kinder, jobbte einige Jahre, die letzten zwei sogar wieder in einer Kanzlei. Leider nur ein 1-Mann-Betrieb ohne Perspektiven und menschlich passte es auch nicht. Wie soll es jetzt also weitergehen? Ich erhoffe mir, dass ich schnell wieder reinfinde, mich weiterbilde und nach (hoffentlich) bestandener Prüfung dann selbstbewusster eine feste Anstellung finde.

Ich weiß, dass es hart wird, auch wegen des Alters, aber ich WILL es.

Kann mir jemand Tipps geben, wie ich mir verlorengegangenes Wissen wieder aneigne? Buchempfehlungen?

Würde mich über Kontakte zu Gleichgesinnten freuen. Vielleicht sogar jemand aus Bayern??

Annie85
Forumsfachkraft
Beiträge: 49
Registriert: Sa 6. Apr 2013, 10:22
Wohnort: Saarland

Re: Ü40 und +10!!

Beitrag von Annie85 » Do 3. Sep 2015, 13:07

Hallo Kikki, ich bin zwar noch ein bisschen jünger aber aus einer ähnlichen Situation heraus an das Studium herangegangen. Ich habe keine Ausbildung als RFA und habe auch nur kurzzeitig in einer Kanzlei gearbeitet. Danach in einer Rechtsabteilung. Von ZV hatte ich ein bisschen Ahnung von Kostenrecht gar nichts. Ich wollte aber gerne vorankommen und habe mich dann für das Studium entschieden. Auch obwohl am Anfang noch nicht mal klar war, dass ich zur Prüfung zugelassen werden....

Jetzt bin ich schon ca. ein Jahr fertig :-) und mehr als glücklich diesen Schritt gewagt zu haben. Zwar gehört ein große Portion Mut und Selbstdisziplin dazu aber ich habe es keine Minute bereut.

Ich kann Dir also nur Mut zusprechen es zu machen.

LG

Kikki2015
Forumsfachkraft
Beiträge: 20
Registriert: Mi 2. Sep 2015, 19:08

Re: Ü40 und +10!!

Beitrag von Kikki2015 » Do 3. Sep 2015, 15:25

Danke für die rasche Antwort. Das lässt ja hoffen.

Ich hab damals wirklich alles gemacht. Aber die lange Pause macht mich unsicher. Aber ich hab richtig Lust darauf und denke, dass ich mich schnell an einiges erinnern werde.

Respekt, dass Du das durchgezogen hast! Wünsche Dir alles Gute.

Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Re: Ü40 und +10!!

Beitrag von Jamie » Sa 5. Sep 2015, 15:41

Och wir hatten hier schon Ü50 - ehrlich! Ran an die Herausforderung! Zum Weiterbilden ist es nie zu spät. Sei einfach mutig, motiviert bist du ja offenbar.

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Twitir
Forumsfachkraft
Beiträge: 10
Registriert: Mo 30. Jul 2018, 16:57

Re: Ü40 und +10!!

Beitrag von Twitir » Sa 25. Aug 2018, 01:06

Klingt großartig, vielen Dank.
Haben Sie eine Lösung gefunden?

Wareir
Forumsfachkraft
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Jul 2018, 11:42

Re: Ü40 und +10!!

Beitrag von Wareir » Mo 27. Aug 2018, 02:29

Kikki2015 hat geschrieben:
Do 3. Sep 2015, 15:25
Danke für die rasche Antwort. Das lässt ja hoffen.

Ich hab damals wirklich alles gemacht. Aber die lange Pause macht mich unsicher. Aber ich hab richtig Lust darauf und denke, dass ich mich schnell an einiges erinnern werde.

Respekt, dass Du das durchgezogen hast! Wünsche Dir alles Gute.
Gerne geschehen!

Antworten

Zurück zu „Neu hier ?“