Wie waren/sind eure Erfahrungen?

Für alle die das Studium bereits abgeschlossen haben und Kontakt bleiben wollen oder allgemeine Tips für die "Nochstudierenden" haben oder sich darüber austauschen wollen, wie es jetzt weiter geht.

Moderator: Mods

Antworten
Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Wie waren/sind eure Erfahrungen?

Beitrag von Jamie » Do 15. Mär 2012, 16:51

Hallo ihr Lieben,

Herr Farjansjah hat mich auf folgenden Artikel bei lto.de aufmerksam gemacht. Die Erfahrungen sind ja offensichtlich recht unterschiedlich, die nach dem Studium gemacht werden. Wie sind denn eure Erfahrungen?

http://www.lto.de/recht/job-karriere/j/ ... -gewonnen/

Ich hab ja bereits in der "Die Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten" vom Kiehl Verlag ausführlich über meine Erfahrungen berichtet. Ich denke, jeder muss selbst sehen, was er mit seinen erworbenen Kenntnissen und Fähigkeiten macht nach der Prüfung. Dass nicht alle einen Rechtsfachwirt-Job finden können, sollte allen klar sein, wenn sie das Studium beginnen, oder? Ich persönlich halte mich auch gar nicht für fähig, 8 Stunden und mehr am Tag zwischen ReNos und Anwälten zu vermitteln, Personal zu führen etc. Ich hab an anderen Dingen Gefallen gefunden. Und klar, ich hab auch einen neuen Job. Hat allerdings wenig mit Rechtsfachwirt zu tun. Der Rechtsfachwirt hat mir die Sache nur erheblich erleichtert.

Heidi, ich find´s toll, was du machst! :-D

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Benutzeravatar
heidi
Ich wohne hier
Beiträge: 8574
Registriert: So 16. Okt 2005, 11:37
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Beitrag von heidi » So 18. Mär 2012, 12:02

Danke schön, Jamie.

Ja, das war mal wieder etwas, womit man nicht rechnet. Da wird man angerufen und gefragt, ob man sich mal äußern mag ... Die Kollegin Anja Bauer ist allerdings auch eine langjährige Bekannte von mir, aber sie hat nicht auf mich aufmerksam gemacht, sondern halt den Leserbrief geschrieben zu einem bestimmten Artikel geschrieben.

Die Redaktion hat mich dann über meine Internetseite gefunden. Ich finde es witzig, dass Anja und ich über diesen Weg mal wieder was gemeinsames haben, zumal ich die Anja aus den Augen verloren hatte, weil sie von HH in den Süden gezogen ist. Jedenfalls haben wir zur selben Zeit den Rechtsfachwirt gemacht, sie in HH und ich in Berlin.
Liebe Grüße aus Berlin-Spandau (und manchmal noch aus Schleswig-Hostein)


Heidi
_________________________________________________________
Nur der ist verloren, der aufgibt.

Antworten

Zurück zu „Ehemalige“