Forderungsaufstellung (ohne RA-Software)

alles zum Thema Mahnbescheid, Zwangsvollstreckung, Pfändung, Räumung, allg. Inkasso usw.

Moderator: Mods

Antworten
Anja_Flensburg
Oberfachdödel
Beiträge: 215
Registriert: So 25. Okt 2009, 12:08
Wohnort: Köln

Forderungsaufstellung (ohne RA-Software)

Beitrag von Anja_Flensburg » Mi 22. Sep 2010, 12:30

Hallo zusammen,

ich arbeite in einer Großkanzlei, die nicht mit einer RA-Software arbeitet.

Hin und wieder gibt es aber doch ZV-Aufträge und ich bräuchte irgendetwas, das mir die Erstellung einer Forderungsaufstellung erleichtert.

Kann mir irgendjemand helfen?

Viele Grüße und Danke.

Anja

Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Beitrag von Jamie » Mi 22. Sep 2010, 12:33

"Geld her" fällt mir dazu ganz spontan ein. Ich weiß nicht, ob man das bei foreno noch kostenlos runterladen kann. Ich hab´s mir hier mal auf den Rechner gelegt, um gelegentlich eine Stichprobe bei den Forderungsanmeldungen zu machen.

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Benutzeravatar
Bine
Ich wohne hier
Beiträge: 8184
Registriert: Di 13. Sep 2005, 22:51
Wohnort: Unnerfrangge

Beitrag von Bine » Mi 22. Sep 2010, 12:45

ich würde mir ne Excel-Tabelle basteln und dann Zinsrechnerformel einarbeiten
Dulden, schweigen, lachen
hilft bei bösen Sachen

Benutzeravatar
lino
Ich wohne hier
Beiträge: 3254
Registriert: So 11. Sep 2005, 12:21

Beitrag von lino » Mi 22. Sep 2010, 14:03

Bine hat geschrieben:ich würde mir ne Excel-Tabelle basteln und dann Zinsrechnerformel einarbeiten
Das wäre auch mein Tipp. Übel ohne RA-Software ...

Anja_Flensburg
Oberfachdödel
Beiträge: 215
Registriert: So 25. Okt 2009, 12:08
Wohnort: Köln

Beitrag von Anja_Flensburg » Mi 22. Sep 2010, 14:19

Vielen Dank für den Tipp! Das wird mir sicher einige Mühe ersparen!

Ansonsten ist die klassische RA-Software für Großkanzleien grundsätzlich nicht empfehlenswert, da sie vieles abdeckt, was hier einfach nicht benötigt wird. Ansonsten haben wir ein speziell zugeschnittenes System, womit sämtliche Standorte arbeiten und entsprechend miteinander vernetzt sind. Bei Forderungsaufstellungen hilft es aber nicht :-)

Benutzeravatar
Ostmaus
Forumsprofessor/in
Beiträge: 1413
Registriert: Mo 30. Jun 2008, 09:17
Wohnort: Strausberg

Beitrag von Ostmaus » Mi 22. Sep 2010, 20:10

Geht mir auch so in einer Kanzlei. Ich habe jetzt eine Forderungsaufstellung über mehrere Jahre erarbeitet und alle Zinsen einzeln berechnet. War echt hart und das schlimme war, dass letztendlich nicht viel dabei raus kam. Echt frustrierend.

Benutzeravatar
heidi
Ich wohne hier
Beiträge: 8574
Registriert: So 16. Okt 2005, 11:37
Wohnort: Berlin-Spandau
Kontaktdaten:

Beitrag von heidi » So 26. Sep 2010, 11:38

Das schlimmste an Fokos per Hand ist, wenn die Verrechnung gemäß §§ 366, 367 BGB erfolgen soll und in Teilbeträgen gezahlt werden soll.

Vor 2000 habe ich sämtliche Fokos von Hand erstellt und in ganz vielen Alltakten meiner damaligen Kanzlei überhaupt erstmal erstellt. Am schlimmsten waren die Akten mit langjährigen Teilzahlungen a 100 DM seinerzeit. Die Zinsen mussten ja immer zuerst errechnet werden, das mach dann mal für 10 Jahre rückwirkend und dann immer die Tilgung dazwischen.
Da muss ich dann wohl einsame Spitze gewesen sein, denn ich kriegte dann alle Altakten, in denen noch keine Fokos vorhanden waren.
Liebe Grüße aus Berlin-Spandau (und manchmal noch aus Schleswig-Hostein)


Heidi
_________________________________________________________
Nur der ist verloren, der aufgibt.

Walter_Baum1971
Schreiber/in
Beiträge: 1
Registriert: Mo 19. Nov 2018, 10:08

Re: Forderungsaufstellung

Beitrag von Walter_Baum1971 » Mo 19. Nov 2018, 10:16

Hallo liebe Leute,

ich verwende seit Jahren die Software von Baqué & Lauter. Die ist zuverlässig, schnell und erfüllt alle meine Anforderungen und der Service ist auch super. Jedesmal wurde mir schnell und unkompliziert geholfen.
Also ich kan die Software nur empfehlen. Schaut es euch mal an. Es gibt sogar eine Demoversion: http://www.367bgb.de/

Liebe Grüße

Walter

Antworten

Zurück zu „ZV“