Gegenstandswert Mietrecht

Thema Abrechnung, Kosten, RVG usw.

Moderator: Mods

Antworten
sunshine79
Oberfachdödelguru
Beiträge: 490
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Berlin

Gegenstandswert Mietrecht

Beitrag von sunshine79 » Do 2. Mär 2017, 17:56

Hallo,

gleich noch eine Frage:
Welchen Gegenstandswert setze ich bei einer Lärmbelästigung an?
Unser Mdt. fühlt sich durch die Mieterin, die über ihm wohnt, bzw. deren Tiere stark belästigt, da diese regelmäßig spät abends Lärm verursachen.
Nach welchem Wert kann ich meine Gebühren abrechnen?

Benutzeravatar
Bolleff
Ich wohne hier
Beiträge: 3588
Registriert: Do 14. Feb 2008, 10:17
Wohnort: Bäääärlin

Re: Gegenstandswert Mietrecht

Beitrag von Bolleff » Mi 8. Mär 2017, 21:06

Der Gegenstandswert bemißt sich nach der möglichen mtl. Mietminderung, die man dafür geltend machen könnte. Und dann gilt bezüglich des Vervielfältigers:
Der BGH (Beschl. v. 14.06.2016 - VIII ZR 43/15), hat geschrieben: Bei einer Klage des Mieters auf Feststellung einer Minderung der Miete ist der Streitwert nicht gemäß § 41 Abs. 5 Satz 1 GKG analog mit dem einfachen Jahresbetrag, sondern gemäß § 48 Abs. 1 Satz 1 GKG, §§ 3, 9 ZPO mit dem dreieinhalbfachen Jahresbetrag der geltend gemachten Mietminderung zu bemessen (Fortführung von BGH, Beschlüsse vom 21. September 2005, XII ZR 256/03, NJW-RR 2006, 16 unter II 3 und vom 20. April 2005, XII ZR 248/04, NJW-RR 2005, 938 unter II 1 a).

Volltext: << hier klicken >>
»Die meisten Probleme entstehen bei ihrer Lösung.«
(Leonardo da Vinci)

sunshine79
Oberfachdödelguru
Beiträge: 490
Registriert: Mo 8. Nov 2010, 16:31
Wohnort: Berlin

Re: Gegenstandswert Mietrecht

Beitrag von sunshine79 » Do 16. Mär 2017, 10:37

Super, dank Dir!

Antworten

Zurück zu „Abrechnung“