Ich bin auch janzz neu ;-)

"Soll ich oder soll ich nicht ?", Anlaufpunkt für alle die sich frisch angemeldet haben oder noch unschlüssig sind ob sie das tun sollen

Moderator: Mods

Antworten
Kobi
Forumsfachkraft
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Ich bin auch janzz neu ;-)

Beitrag von Kobi » Mo 27. Sep 2010, 19:15

Huhu Ihr Lieben,

ich hatte mich eben schon vorgestellt und habe jetzt erst gesehen, dass jeder ein neues Thema dazu eröffnet. Naja.

Kurz zu mir:

Ich bin weiblich, 24 Jahre jung, seit 2006 ausgelernte ReNo und arbeite seitdem in einer Berliner-Kanzlei.

Nach nunmehr wahrscheinlich langem Hin und Her habe ich mich entschlossen, "ihn" endlich zu machen ;-) Also, per Fernstudium an der Beuth. Die Unterlagen werde ich morgen verschicken, dann einzahlen und dann hoffentlich bald die Unterlagen bekommen (aber das ist kein Problem, meinten die von der Beuth).

Gleichzeitig werde ich Meister-Bafög beantragen. Habe mit meinem Chef auch schon gesprochen und er sagte mir, dass er dann die nötigen Bücher bezahlen wird.

Nun meine Frage:

Welche Bücher sind mehr oder weniger unverzichtbar? Ich will ja auch net ausverschämt sein und zig Bücher bestellen. Ich habe auch die ganzen Empfehlungen gelesen von Euch.

Aber welche sind wirklich sehr wichtig? Welche kann man ggf. in der Prüfung benutzen? Schönfelder? Zöller?

Sorry, für die blöde Frage, aber, wie gesagt, bin neu hier und habe leider noch nicht den wirklichen Plan davon, wie ich mich am Besten drauf vorbereiten kann.

Für Antworten wäre ich sehr dankbar.

Bis dahin verbleibe ich mit

ganz lieben Grüßen

Schnuffi
Schlaumeier
Beiträge: 686
Registriert: Di 12. Aug 2008, 20:05

Beitrag von Schnuffi » Mo 27. Sep 2010, 19:53

Also was ich sinnvoll fand sind die Übungsfälle für Rechtsfachwirte (gelbe Bücher). Ansonsten muss ich ehrlich sagen, dass ich die Anschaffung weiterer Bücher (außer Schönfelder, Beck-Texte) nicht unbedingt für notwendig erachte. Sofern die Kanzlei einen ordentlichen Kommentar im BGB, der ZPO und RVG/GKG hat, bist du bestens versorgt. Ggf. habt ihr noch einen Onlinezugang bei Beck o.ä.

Mehr braucht man meines Erachtens nach nicht.

Benutzeravatar
Bine
Ich wohne hier
Beiträge: 8184
Registriert: Di 13. Sep 2005, 22:51
Wohnort: Unnerfrangge

Beitrag von Bine » Mo 27. Sep 2010, 20:35

es gibt hier irgendwo eine Bücherliste.

Notwendig ist eigentlich nur der Schöni mit Ergänzunglieferungen (und Ergänzungsband). Alles andere ergibt sich je nachdem wo deine Lücken und Schwächen liegen. Es steht ja eigentlcih alles in den UNterlagen
Dulden, schweigen, lachen
hilft bei bösen Sachen

Kobi
Forumsfachkraft
Beiträge: 16
Registriert: Mo 27. Sep 2010, 18:31
Wohnort: Berlin

Beitrag von Kobi » Mo 27. Sep 2010, 20:38

Coo, danke. Die Unterlagen habe ich noch nicht, deswegen hatte ich nämlcih gefragt. Aber danke für deine Antwort bzw. eure ;-)

Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Beitrag von Jamie » Mo 27. Sep 2010, 20:41

Buchempfehlungen hier: http://www.rfwforum.de/viewtopic.php?t=1741

Anschaffungen hängen vom Wissenstand, Erfahrungsstand und Arbeitsgebiet ab. Für das, womit man am wenigstens zu tun hat, braucht man vielleicht etwas mehr Literatur. Für vieles findet sich etwas in der kanzleieigenen Bücherei.

Willkommen, Kobi!

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Antworten

Zurück zu „Neu hier ?“