Schriftl./mündl. Abschlussprüfungen ReFaWi 2016

aus aktuellem Anlass: Alles zum Thema "Prüfung vor der Kammer"

Moderator: Mods

Antworten
Francis
Schreiber/in
Beiträge: 3
Registriert: So 28. Feb 2016, 18:09

Schriftl./mündl. Abschlussprüfungen ReFaWi 2016

Beitrag von Francis » Sa 24. Sep 2016, 17:55

Hallo Zusammen!
Nachdem diese Woche die Ergebnisse der schriftlichen Prüfungen kamen, bin ich schon sehr gespannt auf die mündliche Prüfung. Hat jemand von den "alten Hasen" Tipps, wie man sich am besten darauf vorbereitet?
LG

Hope
Forumsfachkraft
Beiträge: 28
Registriert: Di 12. Nov 2013, 21:24

Re: Schriftl./mündl. Abschlussprüfungen ReFaWi 2016

Beitrag von Hope » Di 27. Sep 2016, 14:38

Hallo Francis,

wiederhole einfach nochmal das, was dir wichtig erscheint...wo du unsicher bist. Das Wesentliche hast du ja schon für die schriftliche Prüfung gelernt. Die Aufgaben sind nicht so schwierig, auch nicht umfangreich. Aber die Aufregung ist halt extrem. Ich war nervlich am Ende, bin auch kein Prüfungsmensch. Dementsprechend ist auch meine Prüfung verlaufen. Ich war total aufgeregt. Aber die Prüfer sind sehr nett und helfen dir! Keine Angst davor!

Bei mir ist es jetzt schon wieder ein Jahr her. Wahnsinn! Ich kann es immer noch nicht so ganz glauben, bekomme auch noch Gänsehaut, wenn ich etwas über das Studium lese. :wink:

Also, viel Glück. Du bist schon so weit gekommen, den Rest schaffst du auch noch. :wave:

Fischerin

Re: Schriftl./mündl. Abschlussprüfungen ReFaWi 2016

Beitrag von Fischerin » Di 27. Sep 2016, 22:22

Huhu, bin auch ein wenig aufgeschmissen, habe meine Ergebnisse noch nicht und denk auch schon mal, ach, wieso überhaupt lernen, vielleicht bin ich ja durchgefallen....ich bin ganz sicher durchgefallen!!!!!!....ich schaff das nie.... :pale: So geht es aber bestimmt ganz vielen :P Ich gucke mir immer mal die Fälle aus den grünen ReFaWi-Büchern an, sollte ich es geschafft haben, werde ich mir ein paar Tage Urlaub nehmen und noch mal intensiver die Prüfungsfragen aus den Büchern durchgehen und mehr fällt mir auch nicht ein...

Antworten

Zurück zu „Kammerprüfung“