mündliche Prüfung

aus aktuellem Anlass: Alles zum Thema "Prüfung vor der Kammer"

Moderator: Mods

Tina30_10
Schreiber/in
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 21:30

mündliche Prüfung

Beitrag von Tina30_10 » Mi 23. Sep 2015, 17:42

Hallo Ihr Lieben,

ich habe 2013 die schriftliche Prüfung Rechtsfachwirt absolviert und musste leider in zwei Fächern in die Ergänzungsprüfung, die ich dann leider nicht bestanden hatte, so dass ich letztes Jahr diese beiden Fächer schriftlich wiederholen musste. Diesmal bestanden! :-) Leider konnte ich letztes Jahr an der mündlichen Prüfung aus gesundheitlichen Gründen nicht teilnehmen. Ich möchte nun dieses Jahr zur mündlichen antreten. Ich bin in der Kommission von Herrn Keller. Die mündliche Prüfung ist also irgendwann Ende Oktober/Anfang November.
Ich weiß nun leider gar nicht, wie und auf was ich mich am Besten vorbereite... Es fehlt mir ja doch einige Zeit und zudem bin ich auch fast ein Jahr aus der Kanzlei raus wegen Elternzeit.

Habt Ihr vielleicht ein paar Tipps für mich??? :oops:

jenniferbecker15
Forumsfachwirt/in
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Nov 2013, 20:58
Wohnort: Schönebeck (Elbe)

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von jenniferbecker15 » Do 24. Sep 2015, 08:33

Hallo Tina,

erstmal herzlichen Glückwunsch!

Es gab ein Seminar bei der Beuth, schade, dass du das nicht mitbekommen hast. Dort wurde nochmal einiges erwähnt.

Wie man sich drauf vorbereiten soll, frage ich mich auch sehr oft. Ich bin langsam am verzweifeln. Du bekommst wohl zwei Fälle unterschiedlicher Fächer (bei Herrn Keller sind es nach seiner Aussage immer zwei unterschiedliche Fächer) und dann darfst du wählen. Was das für Fächer sind, entscheidet wohl der Zufall. Jeder erzählte beim Seminar etwas anderes von den Dozenten...

Herr Kellers Kommission (in der bin ich auch) tagt am 16.10., Prüfungen sind 30/31.10 oder 5/6.11!

Liebe Grüße
:-D Aufgegeben werden Pakete und sonst nichts!!! :fresse: :suspect:

Benutzeravatar
Bolleff
Ich wohne hier
Beiträge: 3556
Registriert: Do 14. Feb 2008, 10:17
Wohnort: Bäääärlin

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Bolleff » Do 24. Sep 2015, 08:42

jenniferbecker15 hat geschrieben:Du bekommst wohl zwei Fälle unterschiedlicher Fächer (bei Herrn Keller sind es nach seiner Aussage immer zwei unterschiedliche Fächer) und dann darfst du wählen. Was das für Fächer sind, entscheidet wohl der Zufall. Jeder erzählte beim Seminar etwas anderes von den Dozenten...
Schau einfach mal hier hinein. Dort hat Norma84 am 01.10.2014 (16:31) einen ausführlichen Beitrag geliefert, wie die Mündliche bei ihr letztes Jahr ablief. Den dort (auch zeitlich) genannten Ablauf kann ich aus eigenem Erleben bestätigen, wenn es Dir hilft. :D
»Die meisten Probleme entstehen bei ihrer Lösung.«
(Leonardo da Vinci)

Tina30_10
Schreiber/in
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 21:30

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Tina30_10 » Do 24. Sep 2015, 12:01

Danke für eure Antworten! :grin:

Über den Ablauf der Prüfung selbst habe ich mir auch schon Gedanken gemacht und wenn ich ehrlich bin, bin ich jetzt schon total nervös... :shock:

Mein Problem ist halt, dass ich so lang aus dem Lernstoff raus bin... Schade das ich das mit dem Seminar nicht mitbekommen habe. :(

Gab es da denn Hinweise auf was man sich besonders vorbereiten sollte?

Ob ich überhaupt antrete... :?

jenniferbecker15
Forumsfachwirt/in
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Nov 2013, 20:58
Wohnort: Schönebeck (Elbe)

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von jenniferbecker15 » Do 24. Sep 2015, 15:54

Wenn ich ehrlich bin, fand ich das Seminar für die Tonne. Andere Seminare haben mir da sehr viel mehr gebracht und eigentlich wurde da schon immer ein Hinweis gegeben. Ich fange am Samstag an für die Mündliche zu lernen...soll ich dir dann man eine Nachricht schreiben? Ich habe auch einen Thread gemacht in dem stand, was dieses Jahr gefragt wurde in der Schriftlichen. Vielleicht hilft dir das auch schonmal ein bisschen.

Und was ist eigentlich hier mit "Ob ich überhaupt antrete?" All soviel hast du schon hinter dich gebracht, also bitte!
:-D Aufgegeben werden Pakete und sonst nichts!!! :fresse: :suspect:

Tina30_10
Schreiber/in
Beiträge: 8
Registriert: Fr 9. Dez 2011, 21:30

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Tina30_10 » Do 24. Sep 2015, 19:37

jenniferbecker15 hat geschrieben: Ich fange am Samstag an für die Mündliche zu lernen...soll ich dir dann man eine Nachricht schreiben?
Sehr gerne! :grin: :grin:

Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, dass du die schriftlichen bestanden hast!!!
Dieses Warten darauf ist furchtbar.

jenniferbecker15
Forumsfachwirt/in
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Nov 2013, 20:58
Wohnort: Schönebeck (Elbe)

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von jenniferbecker15 » Fr 25. Sep 2015, 08:55

Naja ein wirklich schlechtes Gefühl habe ich nur in ZV/BGB, aber auch das kann ja täuschen. ZV hat mir das Genick gebrochen...

Wir werden sehen. Ist ja noch eine ganze Weile hin. Ich finde es nur unfair, dass z. B. Kommi III teilweise 1 Monat Zeit hat für die Mündliche bzw. die Ergänzungen zu lernen und wir dann mit Glück max. zwei Wochen -.-

Wir werden sehen, ändern können wir es eh nicht mehr...
:-D Aufgegeben werden Pakete und sonst nichts!!! :fresse: :suspect:

Chrissie007
Forumsfachkraft
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 14:59

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Chrissie007 » Di 13. Okt 2015, 12:53

Geschafft! Ich darf mich nun tatsächlich geprüfte Rechtsfachwirtin nennen.

Im Nachhinein betrachtet war die mündliche Prüfung von den Aufgaben her machbar, dasselbe Niveau wie in den schriftlichen Prüfungen auch bzw. wie in den Klausuren. Die Vorbereitungszeit von 20 min war gefühlt nach 5 Min um. Und auch das Prüfungsgespräch dauerte gefühlt nur 10 Minuten. :D

Benutzeravatar
Bolleff
Ich wohne hier
Beiträge: 3556
Registriert: Do 14. Feb 2008, 10:17
Wohnort: Bäääärlin

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Bolleff » Di 13. Okt 2015, 13:31

:bounce: :prost: Gratulation, Frau Kollegin! :-)
»Die meisten Probleme entstehen bei ihrer Lösung.«
(Leonardo da Vinci)

jenniferbecker15
Forumsfachwirt/in
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Nov 2013, 20:58
Wohnort: Schönebeck (Elbe)

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von jenniferbecker15 » Di 13. Okt 2015, 14:11

Herzlichen Glückwunsch! Zwischen was für Fällen konntest du denn wählen?
:-D Aufgegeben werden Pakete und sonst nichts!!! :fresse: :suspect:

Chrissie007
Forumsfachkraft
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 14:59

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Chrissie007 » Di 13. Okt 2015, 15:32

Dankeschön! Realisiert habe ich das noch nicht wirklich! :D

Ich hatte BGB und Perso zur Auswahl. Ich hatte ja damit schon gerechnet, dass die Tendenz gegen 0 geht, dass zum Beispiel ZV ran kommt. Es saß halt keine ZV'lerin in meiner Prüfungskommission.

Ich habe mich für Perso entschieden, weil der BGB-Fall wohl mein Tod gewesen wäre. 1. habe ich schon immer für BGB etwas länger gebraucht mit der Bearbeitung und 2. waren mir da einfach viel zu viele Fragen drin :)

jenniferbecker15
Forumsfachwirt/in
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Nov 2013, 20:58
Wohnort: Schönebeck (Elbe)

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von jenniferbecker15 » Mi 14. Okt 2015, 08:38

Na das hört sich doch gut an...und danke für die spitze Bemerkung, dass bei dir kein ZV´ler drin saß :-P Ich habe Herrn Keller und hoffe 1. auf keine Ergänzung, 2. schon gar nicht in ZV und 3. zwei nette Fälle wie Perso oder Büro :D BGB würde noch gehen, dann aber ohne ZPO :D Ach und Kosten...
:-D Aufgegeben werden Pakete und sonst nichts!!! :fresse: :suspect:

Chrissie007
Forumsfachkraft
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 14:59

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Chrissie007 » Mi 14. Okt 2015, 09:25

Ich habe bei mir auch Kosten ausgeschlossen, da uns ja beim Vorbereitungsseminar gesagt worden, dass Kommi III so n bisschen auf die Ergebnisse der schriftlichen guckt und da war Kosten meine schlechteste Note, von daher habe ich Kosten und ZV ausgeschlossen.

Wie gesagt, an dem BGB-Fall hätte ich wohl n halben Tag gesessen ^^ Für Perso ist es wichtig, Urlaub und Kündigung zu beherrschen. :D

Mach dich nicht allzu verrückt, die wollen wirklich keinen durchfallen lassen, sondern helfen eher noch, wenn man mal nicht weiterkommt. Kann mir nicht vorstellen, dass es in den anderen Kommissionen anders ist.

jenniferbecker15
Forumsfachwirt/in
Beiträge: 61
Registriert: Di 12. Nov 2013, 20:58
Wohnort: Schönebeck (Elbe)

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von jenniferbecker15 » Mi 14. Okt 2015, 10:20

Danke für den lieben Zuspruch. Es würde mir vlt. besser gehen, wenn ich mal langsam meine Ergebnisse in der Hand halten würde. Das zermürbt mich wirklich, zumal mittlerweile auch Leute durchgefallen sind, von denen ich das nie gedacht hätte. Das macht mir etwas Angst...naja ich hoffe, dass Montag das Warten ein Ende hat.

du Glückliche!
:-D Aufgegeben werden Pakete und sonst nichts!!! :fresse: :suspect:

Chrissie007
Forumsfachkraft
Beiträge: 40
Registriert: Sa 31. Aug 2013, 14:59

Re: mündliche Prüfung

Beitrag von Chrissie007 » Mi 14. Okt 2015, 11:27

Es sind welche durchgefallen????? Von wie vielen sprichst du denn?

Ich weiß nur von einer, die keine zwei Ergänzungen machen möchte und nächstes Jahr bei ihrer Kammer unter Anrechnung der schon bestandenen machen will.

Montag? Ich denke, Montag tagen se erst? Dann hast du (nicht schlagen jetzt) wahrscheinlich erst Dienstag deinen Brief. Zumindest war das bei mir so...am 19. September getagt und am 21. hatte ich den Brief schon.

Antworten

Zurück zu „Kammerprüfung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast