Mündliche Prüfung

aus aktuellem Anlass: Alles zum Thema "Prüfung vor der Kammer"

Moderator: Mods

Benutzeravatar
Ciara
Oberfachdödel
Beiträge: 243
Registriert: Di 22. Feb 2011, 16:37
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Ciara » Do 9. Okt 2014, 10:41

Novia hat geschrieben:@ciara: warum lief es denn nicht so gut? In welcher Kommi warst du?
Ich war Kommi II und irgendwie hatte ich Pech bei beiden Fällen und wenn man beide schon doof findet ist es noch schwieriger, sich für einen zu entscheiden. Und während ich dann in der Prüfung meine Lösung vorgetragen habe merkte ich, dass ich vollkommen auf dem Holzweg bin und das eigentliche Problem hatte ich trotzdem nicht erkannt. Mein Glück war wahrscheinlich nur, dass ich durch die Nachfragen, die ich dann auch beantworten konnte, doch noch auf die richtige Lösung kam. War allgemein überhaupt nicht mein Tag.

Benutzeravatar
Ciara
Oberfachdödel
Beiträge: 243
Registriert: Di 22. Feb 2011, 16:37
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Ciara » Do 9. Okt 2014, 10:42

Norma84 hat geschrieben:@Ciara: Herzlichen Glückwunsch, dann hat es sich für dich doch richtig (hoffentlich auch gehaltstechnisch) gelohnt :)
Das hat es auf jeden Fall. Danke!

Novia
Oberforumsfachwirt/in
Beiträge: 94
Registriert: Do 9. Feb 2012, 19:44
Wohnort: bei Bremen

Beitrag von Novia » Do 9. Okt 2014, 13:32

Hm das ist ja echt blöd :-( da hab ich auch total angst vor, dass ich mit beiden Fällen überhaupt nichts anfangen kann :-( Ich mag gar nicht dahin...

Konntest du abwägen, ob die Fälle aufgrund der geschriebenen Klausuren ausgesucht wurden oder waren es eigentlich gute Fächer?

Benutzeravatar
Ciara
Oberfachdödel
Beiträge: 243
Registriert: Di 22. Feb 2011, 16:37
Wohnort: Hamburg

Beitrag von Ciara » Fr 10. Okt 2014, 13:31

Also die waren wahllos ausgewählt. Da konnte ich jetzt nicht unbedingt eine Verbindung herstellen.

Aber du siehst ja, man kann es trotz falscher Lösung immer noch schaffen. ;-)

Tina308
Forumsfachkraft
Beiträge: 11
Registriert: Mi 28. Mär 2012, 15:03
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Tina308 » So 12. Okt 2014, 11:17

Hallo Ihr Lieben!

Seit gestern bin ich auch geprüfte Rechtsfachwirtin. :)

Ich musste an zwei Ergänzungsprüfungen teilnehmen. Personal und Kosten. Die Prüfungskommission I hat das wirklich auch ganz toll gemacht - lediglich in Kosten hatte ich das Gefühl, dass unsere Prüferin die Durchfallquote etwas beschönigen wollte. Wir haben gut eine Dreiviertel Stunde auf einem Thema gehangen, von dem wir offensichtlich alle vier keine Ahnung hatten. Das fand ich etwas unglücklich. Zwei meiner Mitstreiterinnen durften dann auch nach Hause fahren. Sicherlich dient die Ergänzung der Ermittlung des Leistungsstandes einer jeden Einzelnen, aber wenn das Prüfungsgespräch offensichtlich in einer Sackgasse festhängt, finde ich es leicht unfair die Prüflinge in der Situation zu belassen und die sowieso knappe Zeit einfach verstreichen zu lassen... Ich hoffe, dass die beiden durchgefallenen Mädels sich der Herausforderung nächstes Jahr nocheinmal stellen werden, denn ich bin überzeugt davon, dass auch sie es geschafft hätten, wäre das Gespräch anders geführt worden.

Die mündliche Prüfung selbst war im Vergleich zur letzten Gruppenprüfung dann ein Spaziergang. :)

Ein großes Dankeschön an das Team der Rechtsanwaltskammer Berlin! Wir haben uns alle sehr wohl und gut aufgehoben gefühlt. Ihr netter Empfang und Ihre Freundlichkeit - ein Lächeln kann sehr viel bewirken, wenn man so angespannt ist, wie wir es waren -, haben dazu beigetragen, dass wir uns sehr gut aufgehoben fühlten! Vielen Dank dafür!

Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Beitrag von Jamie » So 12. Okt 2014, 12:23

Erstmal Gratulation zum Bestehen. :)

Das andere klingt nicht so gut. Worum ging´s denn bei dem Thema, an dem ihr euch verbissen hattet?

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Novia
Oberforumsfachwirt/in
Beiträge: 94
Registriert: Do 9. Feb 2012, 19:44
Wohnort: bei Bremen

Beitrag von Novia » So 12. Okt 2014, 18:07

Hallo zusammen!

Ich bin auch endlich seit gestern frisch gebackene und geprüfte Rechtsfachwirtin :-) :-)

Ich kann Tina's Post leider bestätigen. Ich war auch in Kommi I und hatte einen Kostenfall gewählt. Leider hab ich die falsche Wahl getroffen. Den Vortrag hab ich gut hinbekommen. Die anschließenden Fragen waren jedoch sehr schwammig und leider nicht konkret formuliert, sodass mein Brett vor'm Kopf immer und immer größer wurde und ich somit unsicherer wurde. Letzten Endes zählt die Note nicht so, aber enttäuscht bin ich schon ein wenig. Ich weiß, dass ich was auf dem Kasten hab und ich hab's in der Prüfung nicht so zeigen können. Ich hab zwar trotzdem einen guten Schnitt von 2,6, aber es hätte anders laufen können. War wohl auch einfach nicht mein Tag.

Die Damen von der Kammer waren echt lieb und die Nervennahrung eine liebe Geste :-) Jedoch möchte ich anregen, dass die Tür während man zwischen den beiden Fällen wählt, doch bitte geschlossen werden sollte. Ich hatte das Pech, dass in diesen 3-4 Minuten es irgendwo immerzu klingelte. Das stört ungemein und lässt Konzentration nicht zu. Zudem empfand ich es als weniger schön, dass die Fälle vor Ausgabe offenbar nicht durchgelesen werden. In meinem Fall fehlte in der Fragestellung ein Wort. Das ist in der Nervosität natürlich sehr "toll".

Alles in allem war es wohl nicht mein Tag, trotzdem bin ich froh, es endlich hinter mir zu haben und nun erstmal zu entspannen. :-)

Den Prüflingen, die es noch vor sich haben, wünsche ich ganz viel Erfolg. Bleibt entspannt ;-) Die Kommi 1 und sicher auch die Kommi 3 sind sehr freundlich :-)

Tina308
Forumsfachkraft
Beiträge: 11
Registriert: Mi 28. Mär 2012, 15:03
Wohnort: Thüringen

Beitrag von Tina308 » So 12. Okt 2014, 22:28

Vielen Dank!

Zuerst ging es um die Hinweispflichten des Anwalts bei der Mandatsaufnahme, alles nicht so schlimm, obwohl wir da auch irgendwann in einer Sackgasse steckten. Aber das schlimme kam danach: Vergütungsvereinbarungen. Nicht sooo schlimm - eigentlich. Aber es wurde dann quer durch die Prüflinge gefragt. Man las gerade einen Paragraphen, da wurde die Frage geandert. So blitzschnell, dass ich mehrmals nachfragen musste, was die konkrete Frage war. Und wenn ein Prüfling nervös wurde, und das wurden wir irgendwann auf Grund dieses "in die Ecke gedrängt werden" irgendwann alle, dann wurde derjenige gefragt: "Sind Sie sicher?". die Frage wurde dann so lange ausgelutscht (ca. 3/4 der Prüfungszeit), dass wir alle irgendwann einfach nichts mehr zu sagen hatten - weil man auch die Übersicht verlor.

Ich muss sagen, ich habe den Vergleich zwischen zwei Nachprüfungen. Die erste verlief so, dass ich, selbst wenn ich nicht alles beantworten konnte, immer das Gefühl hatte, dem Gespräch folgen zu können. Und das ist ganz entscheidend. In der zweiten Prüfung saß ich, und hatte das Gefühl, dass uns allen die Situation so entgleitet, dass keiner mehr zeigen konnte, was er tatsächlich drauf hat.

Allgemein fühle ich mich im Nachgang so, als ob ich nur einen klitzekleinen Teil zeigen konnte. All die Arbeit und Vorbereitung - und dann geht man mit einem eher flauen Gefühl heraus.

Novia
Oberforumsfachwirt/in
Beiträge: 94
Registriert: Do 9. Feb 2012, 19:44
Wohnort: bei Bremen

Beitrag von Novia » Mo 13. Okt 2014, 06:14

Das kann ich gerade so gut nachempfinden... :-(
Bei mir war es ähnlich. Monatelang bereitet man sich vor und denkt, man sei gut vorbereitet und das würde man packen und dann kommt sowas... Besch.... Gefühl einfach :-(

Benutzeravatar
niva
Forumsfachkraft
Beiträge: 39
Registriert: Mi 29. Aug 2012, 18:55
Wohnort: Frankfurt am Main

Beitrag von niva » Mo 13. Okt 2014, 08:44

Auch ich habe es am Samstag geschafft. :-)

Ich hatte ZV und Perso zur Auswahl. Die ZV-Aufgabe hatte einen extrem kurzen Sachverhalt und nur zwei kleine Aufgaben, von denen ich schon bei der ersten nicht die geringste Ahnung hatte. Daher hab ich mich für Perso entschieden.

Die Vorbereitungszeit fand ich absolut ausreichend. Meinen Vortrag habe ich dann allerdings viel zu schnell runtergerasselt, so dass ich noch massig Fragen beantworten muss. Bei den ganzen Nachfragen hab ich dann gemerkt, dass ich doch ein paar Sachen auf bei der Vorbereitung übersehen hatte... Die Fragen waren aber alle klar und verständlich. und ich konnte sie ohne Problem beantworten und das hat die Kommission I dann wohl überzeugt. und nach ganz ganz kurzem Warten habe ich mein Ergebnis bekommen: 1 :-)

Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Beitrag von Jamie » Di 14. Okt 2014, 19:30

Tina, ich glaub, ich hätte irgendwann gesagt, dass ich gern den Paragrafen zu Ende lesen würde und dann auf die Frage - die bitte noch mal wiederholt werden soll - antworte. Ehrlich, das hätte mich auch kirre gemacht. Ist auch pädagogisch nicht grade wertvoll. Kann man den Damen und Herren im Nachhinein vielleicht auch gern mal mitteilen, wie ihr das empfunden habt. Dann haben die nächsten Kolleg(inn)en vielleicht eine kleine Chance, wenn sie mal auf sich Acht geben.

Schade, dass es so gelaufen ist. Ein bisschen Nachdenkzeit braucht man ja nun mal.

Alles Liebe für die "Gewinner". :D

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Novia
Oberforumsfachwirt/in
Beiträge: 94
Registriert: Do 9. Feb 2012, 19:44
Wohnort: bei Bremen

Beitrag von Novia » Fr 17. Okt 2014, 08:11

Guten morgen zusammen,

heute werden nochmal fleißig die Daumen gedrückt! Viel Erfolg euch allen! :-)

Katharina M.
Schreiber/in
Beiträge: 9
Registriert: Mo 18. Mär 2013, 21:21
Wohnort: Magdeburg

Beitrag von Katharina M. » Fr 17. Okt 2014, 14:54

Bei mir hat es geholfen. Habe auch die mündliche bestanden. Jetzt ist eine riesen Last von mir gefallen.

Die Kommi I ist sehr sehr nett.

Allen Prüflingen, die noch in die mündliche Prüfung müssen, drücke ich ganz fest die Daumen.

Benutzeravatar
Jamie
Schlaumeiermoderatorin
Beiträge: 11471
Registriert: Mo 17. Okt 2005, 18:43

Beitrag von Jamie » Sa 18. Okt 2014, 14:08

Wow, ihr seid soooo gut!

www.prorenos.de
We weren't born to follow. Come on and get up off your knees. When life is a bitter pill to swallow You gotta hold on to what you believe! (Bon Jovi)

Benutzeravatar
Norma84
Oberfachdödel
Beiträge: 113
Registriert: Do 19. Apr 2012, 08:30
Wohnort: Hannover

Beitrag von Norma84 » Mi 22. Okt 2014, 11:17

Sind jetzt alle durch mit der Prüfung und gibt es schon eine Quote? :)

Antworten

Zurück zu „Kammerprüfung“